Winds of Light

RSP - Reinhold Staden Photography - Winds of Light
Winds of Light

Yesterday in the Fintlandsmoor. It is still cold and windy. The rain had stopped for a day. The moor blooms. It was a quiet moment. A mild wind created patterns of light in the blooming grass. I heard only the wind and some birds in the distance. A perfect moment to stop for a moment or two. A am currently working on a new video. It will show the creation of this image and some others. I will see if I get this finished by the weekend. Happy days! Reinhold

25 thoughts on “Winds of Light

    • Liebe Michèle. Vielen Dank! Das freut mich. Ja, ja… das Moor. Ich gehöre da bald zum “Inventar”. Ich biete jetzt sogar fotografische Moortouren durch das Fintlandsmoor und das Dänikhorster Moor an. Gruppen von 2-4 Personen. Da die beiden Gebiete nicht sehr weiträumig sind kann man beide an einem Termin schaffen und 8 Fotos an ausgewählten Lokationen machen. Macht Spaß. Ich wünsche Dir eine gute Zeit. Liebe Grüsse. Reinhold

      • Oh, das klingt sehr interessant! Ich wünsche dir dabei weiterhin viel Spaß und den Menschen, die dann mit einem richtigen Kenner des Moors mitgehen dürfen, natürlich ebenso.
        Gerade sah ich dein Video (11.5. veröffentlicht) aus dem Moor. Wirklich eine ganz spezielle Vegetation. Einerseits fast unspektakulär (keine intensiven Farben, keine Monsterblüten etc.) und doch eine ganz besondere Stimmung. Anrührend. Schützenswert. Ruhe ausstrahlend.
        Und mein gerade hier gesehenes “Lieblingsbild” kommt in deinem Video auch noch einmal richtig groß heraus. ^^ Sehr schön!

        LG Michèle

      • Liebe Michèle. Vielen Dank. Die beiden Moore in meiner Umgebung haben noch einen weiteren Vorteil. Du triffst dort fast nur “Locals”. Auch ich werde das nur in ganz kleinen Gruppen mit speziellen Spielregeln machen. Am Ende soll niemand merken das wir da waren. Aber soweit finden alle das sehr gut und es klappt auch immer besser. Vielleicht können wir Dich und Deinen Mann im Herbst ja auch mal hier begrüßen und eine gemeinsame Tour machen. Würde uns freuen! Liebe Grüsse. Reinhold

  1. Mal wieder sehr schoen diesen kleinen Raum in einem Bild geschaffen, der den Blick auf eine Stelle freigibt, die in der Zeit stillsteht. Sehr gelungene Arbeit, Reinhold!!!
    Liebe Gruesse, Markus

    • Ich habe diesen Moment sehr genossen. Allein im Moor, Wind und nur ein paar Vögel zu hören. Mein Stativ auf Bödennähe aufgebaut, mich hingekniet und die Aufnahme gemacht. Alles perfekt. Wenn da nicht das Moor wäre. Die Schuhe und Hose… nass. Sah aus wie Gras und Moos. War es auch. Aber voll Wasser. Wie ein Schwamm. Diese Geschichten sind es, die meine Liebe zur Fotografie begründen. Und manchmal behalte ich die einfach für mich. Oder teile sie mit Dir. 🙂

      • Danke fuer’s teilend. 🙂 Reinhold, trocken kann jeder!
        Schoen auch im Video zu sehen, wie schnell ein anderer vorbeigelatscht waere. Du aber fangst den Moment ein. Das macht den Unterschied. Das macht den Stil!!!

      • Das stimmt, Markus. Im “vorbeilatschen” bin ich ganz groß. Hast Du das manchmal auch… das Du auf dem Rückweg denkst: warum bin ich da vorhin vorbeigelaufen? Ich habe mir jetzt angewöhnt an bestimmten Stellen stehen zu bleiben und mich um 360 Grad zu drehen. Hat 2 Ergebnisse: 1. die Leute denken ich spinne 🙂 2. ich sehe Dinge die ich sonst übersehen hätte. Aber muss man nicht, kann man machen. 🙂 Liebe Grüsse. Reinhold

      • Manchmal ist das echt wie verhext. Ich meine ja schon von mir sagen zu können, dass ich einigermaßen viel wahrnehme. Manchmal aber wundert es mich dann doch, WAS ich nicht gesehen habe. Ich fahre jetzt seit ca. 20 Jahren nach Tver/Russland. Das ist eine wunderschöne Stadt an der Wolga ca. 150 km vom Moskauer Flughafen Sheremetjevo entfernt. Bin die Strecke jetzt genau 114 Mal gefahren und schaue mich auch immer noch tüchtig um, weil es noch einige Stellen dort gibt, wo ich mal knipsen will. Und dann sehe ich das letzte mal zum ersten mal diese wunderschöne Köhlerei. Ca. 20 kleine Hütten mit Erde verschüttet und Gras drauf. Wunderschön. Habe mir die Stelle genau notiert, damit ich nächstes mal direkt loslegen kann. Diese Anlage muss uralt sein. Nie vorher gesehen. Ungefähr 20m neben der Straße.

        Ihr/Du müsst echt auch mal nach Russland mitkommen. Echt so geil dort. Wird euch gefallen. Können dann auch auf Knipstour gehen.

        Das mit dem rumdrehen ist eine coole Sache. Echt sinnvoll, ergebnisfördernd und absolut belustigend für das restliche Waldvolk. 🙂 Muss gerade schmunzeln. Ein Kollege hatte mal den Scheißjob für Bertelsmann an der Tür Bücher zu verticken. Das erste was die da gelernt haben war der BIP. Der Bertelsmann Instektions Blick. Beim Betreten der Wohnung sollte man sofort alle möglichen Dinge mit den Augen scannen, um ein besseres Profil des Kunden zu bekommen. Echt! Kein Witz! …aber den RIP (Reinhold Inspektions Blick) finde ich besser! 😀

        Liebe Grüße, Markus

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s